Falshöft & Umgebung

Kaffee und Kuchen im nahen Café "Lichthoft" genießen

Kaffee und Kuchen im nahen Café „Lichthoft“

Falshöft gehört zu dem kleinen Dorf Nieby, welches gerade 250 Einwohner zählt. Falshöft selbst ist nicht viel mehr als eine Ansammlung von ein paar Dutzend Häusern, welche meist an der gleichnamigen Straße liegen.

Das Dorf liegt direkt hinter dem Deich an der Ostsee, von dem der Strand keine 100 Meter entfernt ist. Wer bereits einmal Urlaub an der Ostsee gemacht hat, den Strand von Falshöft aber noch nicht kennt, der wird positiv überrascht sein. Die Naturstrände der Ostsee haben sicher alle ihren Reiz, oft findet der Urlauber dort aber steinige Strände vor.

Nicht so in Falshöft. Der hiesige Strand bietet am Wassersaum meist feinsten Strandsand, wie man ihn eher an der Nordseeküste Dänemarks findet. Auch die Breite des Sandstrandes kann sich sehen lassen.

Naturstrand bei Falshöft

Naturstrand bei Falshöft

Ein weiteres Plus ist die Tatsache, dass selbst in der Urlaubszeit nicht viele Menschen diese Strände aufsuchen und man sich nicht so „auf der Pelle sitzt“, wie das an anderen Stränden der Fall ist. Die abwechslungsreiche Küstenlandschaft der Ostsee bietet dem Besucher ferner die Möglichkeit, sich Orte am Strand auszusuchen, die den persönlichen  Bedürfnissen am ehesten entsprechen. So finden sich beispielsweise seichte Flachwasserzonen mit warmen Wasser, welche Badespaß für kleine Kinder bieten.

Bei einer steifen Brise aus Ost läuft oft eine ordentliche Dünung gegen die Küste, und der Badende findet stattliche Brandungswellen vor – das findet bei den größeren Kindern sicher Anklang. Natürlich kommt auch der routinierte Schwimmer auf seine Kosten. An den Stränden von Falshöft und Umgebung gibt es keine gefährlichen Strömungen; man muss kein auf- oder ablaufendens Wasser beachten, da es hier praktisch keinen Tidenhub gibt. Auch die Wassertemperaturen sind oft angenehmer als beispielsweise an der Nordsee, da sich die Ostsee schneller aufwärmt und es weniger Durchmischung des Oberflächenwassers gibt. Die Wasserqualität ist hier immer gut; es gibt praktisch nie Verunreinigungen durch Bakterien, übermäßigen Algenwuchs oder Quallenvorkommen.

TIPP: Benutzen Sie die unten eingefügte Karte (Google Maps), um sich die Umgebung und die Strände „von oben“ anzusehen. Mögen Sie es etwas ruhiger, dann gehen Sie nach Norden in Richtung Beveroe. Beveroe kommt aus dem Dänischen und heißt Biberinsel. Bevor die Geltinger Birk eingedeicht wurde, war Beveroe eben das: eine Insel. Die Strände an der Ostküste Beveroes sind zwar nicht so breit und frei von Steinen wie der Strand von Falshöft oder Golsmaas, Sie werden aber merken, dass Sie recht bald alleine sind oder nur hin und wieder anderen Menschen begegnen.

Wenn Sie den perfekten Badestrand suchen, dann wenden Sie sich nach Süden und besuchen den Strand von Golsmaas – Sie werden nicht enttäuscht sein.

 

leuchtturm-falshoeft

Der Leuchtturm von Falshöft

Das bekannteste und markanteste Gebäude Falshöfts ist der Leuchturm, welcher 1910 errichtet wurde. Er befand sich noch bis ins Jahr 2002 in Betrieb, wurde aber abgeschaltet, da die moderne Seefahrt heute via GPS navigiert. Seit einigen Jahren kann man auf dem Leuchtturm heiraten, ihn nach Absprache besichtigen und hoffentlich bald das sich in Planung befindliche Museum besichtigen. Weitere Informationen zum Leuchturm Falshöft finden Sie auf der folgenden Website: www.leuchtturm-falshoeft.de

Ausflug- & Freizeittipps

  • Kutschfahrten um die Birk Gönnen Sie sich dieses Erlebnis! Die Geltinger Birk ist das größte Naturschutzgebiet des Kreises Schleswig-Flensburg und beherbergt auf 773 ha einzigartiger Landschaft Wildpferde (Koniks), Highland-Rinder und zahlreiche Vogelarten, darunter auch Seeadler. Die Kutschfahrten finden unter der sachkundigen Führung von Volker Lippert in einem geräumigen Planwagen, gezogen von 2 Schleswiger Kaltblütern, statt. Der Planwagen fasst bis zu 22 Personen, die Tour dauert ca. 2,5 Stunden, und Sie werden mit Sicherheit Interessantes über Flora und Fauna aber auch die Geschichte der Geltinger Birk erfahren. Melden Sie sich bei Interesse direkt bei Volker Lippert unter: 04643 – 186570
  • Ein Besuch in Kappeln lohnt sich immer. Nicht nur während der Kapplener Heringstage ist die kleine Stadt an der Schleimündung einen Besuch wert. Wählen Sie die Route über Gelting, Rabenholz und Vogelsang und Sie erleben eine ca. 25minütige Fahrt, die Sie mitten durch das schöne Angeln führt.
  • Der Ferienpark Ostseebad Damp
  • Landschaftsmuseum Unewatt im Museumsdorf Unewatt. Erwandern Sie die Geschichte eines typischen Angelner Dorfes.
  • Bummeln und Einkaufen in Dänemark, z.B. in Kruså
  • Der Freizeitpark Tolkschau bietet Spaß für große und kleine Kinder gleichermaßen. U.a. finden Sie dort Dinosaurier in Lebendgröße – beeindruckend!
  • Schifffahrten auf der Flensburger Förde, z.B. auf dem historischen Dampfer „Alexandra“
  • Attraktionen wie z.B. „Phänomenta“, Schifffahrtsmuseum, Rum-Museum und städtisches Museum erwarten Sie in der schönen Hafenstadt Flensburg
  • Wasserschloss Glücksburg
  • Schloss Gottorf in Schleswig
  • Wikingermuseum Haithabu bei Schleswig
  • Golfplatz bei Glücksburg
  • Fahrten auf der Schlei mit dem Schleidampfer
  • Hochseeangeln auf der Ostsee
  • Wracktauchen in der Ostsee